Exkursion nach Granada

In Granada werden wir – natürlich – die riesige Palastanlage Alhambra besuchen. Sie wird in der Liste der Weltkulturerbe geführt – übrigens nicht nur für ihre Schönheit, sondern auch weil sie mit der arabischen eine sehr wichtige Epoche in der Geschichte Spaniens dokumentiert. Wir werden drei Sektionen der Alhambra besuchen: Mit der Alcazaba ist dies die militärische, die luxuriösen Privatanlage der Palacios Nazaríes, der Nazarieden-Palast, sowie die Gartenanlagen des Generalife, wo das Murmeln der zahlreichen Springbrunnen und Wasserläufe für eine sehr anheimelnde Stimmung sorgt, die Rosen für einen betörenden Duft sorgen.

Bei einem Granada-Besuch darf ein Abstechner zum berühmten arabisch-gesprägten Stadtviertel Albaicín nicht fehlen: Hier sehen Sie die typischen, „Carmenes“ genannten Wohnhäuser und von hier aus haben Sie auch den typischen „Alhambra-Blick“: von dem „Mirador de San Nicolás“ mit der Sierra Nevada im Hintergrund.

Später geht es dann noch zum alten Stadtkern Granadas, wo auch die eindrucksvolle Kathedrale liegt, die erste Renaissance-Kirche Spaniens. Als nächstes besuchen wir den direkt anschliessenden Alcaicería, einen typischen jüdischen Markt, der sich in den alten Gassen angesiedelt hat.